Alexa kann jetzt selbstständig auf Geräusche reagieren

Amazon hat neue Funktionen für Alexa-Nutzer am Start, leider vorerst nur in den USA.

Jesse Bannister / Shutterstock.com

Amazon bastelt an neuen Funktionen, welche den Nutzern Alexa-basierter Geräte mehr Möglichkeiten einräumen sollen. So kann Alexa künftig nicht nur Sprachbefehle ihrer menschlichen Besitzer ausführen, sondern auch auf unterschiedliche Geräusche aus der Umgebung reagieren – und zwar ganz selbstständig.

Leise Musik bei Babygeschrei

Die Geräusche, die Alexa zuordnen kann, sind nach Angaben von SmartHomeAssistent etwa das Gebell von Hunden, das Weinen von Babys oder auch Schnarchen und Husten der Nutzer. Registriert die digitale Mitbewohnerin solche Töne, wird sie quasi getriggert und ist künftig in der Lage, eigenständig Handlungen auszuführen. Zumindest, wenn ihr Besitzer eine entsprechende Routine im Alexa-System hinterlegt hat.

Welche Handlungen Alexa als Reaktion auf bestimmte Geräusche ausführt, ist letztendlich natürlich extrem variabel und bietet den Nutzern viele Freiräume. Ein Beispiel: Fängt nachts das Baby an zu weinen, könnte Alexa durch entsprechende Routinen beispielsweise angewiesen werden, gedimmtes Licht zu starten, leise Musik zu spielen und den Eltern eine Nachricht auf ihr Smartphone zu schicken. Warum ausgerechnet Husten in der Liste der erkennbaren Töne ist, ist nicht bekannt. „Aber da wird es genug Menschen geben, die sich da kreative Dinge einfallen lassen“, schreibt etwa auch Caschys Blog.

Bisher nur in den USA verfügbar

Die neuen Funktionen namens „Sound Detection“ sind vorerst wieder einmal nur für Nutzer in den USA verfügbar. Allerdings weiß man ja, dass Services und Features, die gut bei den Kunden ankommen, auch auf immer neue Märkte ausgeweitet werden. Und da Amazon sicher den Komfort für Alexa-Nutzer auf der ganzen Welt immer weiter ausbauen will, darf davon ausgegangen werden, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis man auch hierzulande solche Geräusch-basierten Routinen verwenden kann.

/
Geschrieben von Tina Plewinski



Source link



X