Gerüchte: Wird Amazon den Prime Day 2021 vorverlegen?

Wann wird in diesem Jahr der Amazon Prime Day 2021 stattfinden? In der Gerüchteküche brodelt es.

dennizn / Shutterstock.com

Jahr für Jahr fiebern Amazon-Fans dem Prime Day entgegen, denn das Shoppimg-Event winkt mit zahlreichen Aktionen und satten Rabatten. In der Regel findet die Shopping-Schlacht im Sommer statt – häufig im Juli, wenn viele Menschen im Urlaub sind und Unternehmen überlegen, wie sie das Sommerloch inklusive der sinkenden Einnahmen abpuffern. 

Nur im vergangenen Jahr war alles anders: Die Pandemie brachte teils gravierende Lieferschwierigkeiten und demzufolge lange Wartezeiten mit sich, die durch den Lockdown, betriebliche Einschränkungen und einen massiv ansteigenden Online-Handel weiter verschärft wurden. Die Konsequenz dieser Entwicklung: Amazon verschob seinen Prime Day 2020 in den Herbst. 

Und wann steht das Event nun in diesem Jahr an? Wieder im Herbst oder doch schon im Sommer? Eins lässt sich sagen: Die Gerüchteküche brodelt.

Quellen sprechen von Juni

Wie der amerikanischer Technikblog Recode schreibt, will Amazon seinen diesjährigen Prime Day wieder näher an den gewohnten, sommerlichen Termin schieben. „Mehrere interne und externe Quellen“ hätten verlauten lassen, dass er wahrscheinlich Mitte bis Ende Juni stattfinden soll.

Sollte dies wirklich so sein, läge der Termin in diesem Jahr noch früher als in allen anderen Jahren zuvor, denn – bis auf die Ausnahme 2020 – wurde das Schnäppchen-Event stets im Juli gefeiert

Börse als Grund einer Verschiebung?

Auch über die Gründe einer solchen, potenziellen Vorverlegung wird bereits spekuliert, wobei auf Entwicklungen an der Börse verwiesen wird: „Insbesondere möchten die Führungskräfte von Amazon möglicherweise den Umsatz im zweiten Quartal des Jahres steigern, um finanzielle Vergleiche mit dem zweiten Quartal 2020 zu ermöglichen, als der Umsatz von Amazon aufgrund von Lockdown-Aufstockungen um überdurchschnittliche 40 Prozent stieg“, berichtet Recode weiter. Während der Juni mit Blick auf das Kalenderjahr noch zum zweiten Quartal gezählt wird, liegt der Juli bereits im dritten.

Amazon selbst habe sich nicht zu den Spekulationen äußern, diese bestätigen oder gegebenenfalls richtigstellen wollen. Also heißt es bislang noch warten auf eine offizielle Ankündigung. 

/
Geschrieben von Tina Plewinski



Source link



X