Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast: Amazon macht Kultfilm zur Serie

Serien-Fans, aufgepasst! Amazon hat bald (nicht nur) für Liebhaber von 90er-Jahre-Klassikern eine neue Serie am Start.

Thongden Studio / Shutterstock.com

Die 90er Jahre waren für Fans des Horror-Genres die reinste Oase: Aus dieser Zeit stammen zahlreiche Film-Schmankerl, die Zuschauer das Fürchten lehren sollten. Zu nennen sind an dieser Stelle etwa Klassiker wie „Düstere Legenden“, „Scream“, „The Faculty“, „Halloween H20“, „Tötet Mrs. Tingle“ oder auch „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“. 

Und gerade Letzterem wird nun wieder neue Aufmerksamkeit geschenkt. Warum? Weil Amazon nun ein Serien-Remake des Teenie-Horrorfilms bestätigt hat, das bei Sony Pictures Television produziert wird.

Amazon: Zuschauer werden Neuverfilmung lieben!

Wie The Hollywood Reporter berichtet, wird es in der neuen Serie ebenfalls um eine Gruppe von Teenagern gehen, die ein Jahr nach einem tödlichen Unfall von einem Mörder verfolgt wird. Allerdings soll der Stoff eine moderne Note erhalten. Die US-amerikanische Drehbuchautorin Sara Goodman, die bereits für Serien wie „Preacher“ oder „Gossip Girl“ bekannt ist, wurde demnach für das Projekt ins Boot geholt. 

Albert Cheng, COO und Co-Head Television bei den Amazon Studios bezeichnete die Serienadaption als „perfekt verdrehtes Update des kultigen Slasher-Films“. Dabei sagte er voraus, dass die Prime-Video-Kunden die neue, moderne Version des Filmklassikers lieben werden.

Worum geht es in „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“?

Der Film „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ (Original: „I Know What You Did Last Summer“) basiert auf einem Roman von Lois Duncan aus dem Jahr 1973 und ist mit einer ganzen Reihe namhafter SchauspielerInnen besetzt, die in späteren Jahren zu teils großer Bekanntheit kommen sollten: Mit dabei sind beispielsweise Jennifer Love Hewitt (bekannt aus der Serie „Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits“), Sarah Michelle Gellar (bekannt aus der Serie „Buffy – The Vampire Slayer“), Ryan Phillippe (bekannt aus Filmen wie „Eiskalte Engel“ oder „L.A. Crash“), Freddie Prinze jr. (bekannt aus Filmen wie „Eine wie keine“) oder auch Anne Heche (bekannt aus Filmen wie „Volcano“ oder „Sechs Tage, sieben Nächte“).

Der Film handelt von einer Gruppe von vier Teenagern, die in einer Sommernacht auf einer dunklen Straße bei überhöhter Geschwindigkeit einen Mann übersehen und überfahren. Sie beschließen, die Leiche ins Meer zu werfen und schwören sich, niemals ein Wort über den tödlichen Unfall zu verlieren. Ein Jahr später allerdings erhalten die Teenies rätselhafte Drohungen. Dann kommt es zu einem ersten Mord …

In Kritiken wurde dem Film vor allem vorgeworfen, lediglich auf der Erfolgswelle von „Scream“ mitzuschwimmen. Allerdings war er aus rein wirtschaftlicher Sicht durchaus erfolgreich, denn mit einem Budget von rund 17 Millionen Dollar spielte er weltweit mehr als 125 Millionen US-Dollar ein.

/
Geschrieben von Tina Plewinski



Source link



X