Kurz & Knackig: Initiative gegen Verletzungen bei Amazon | Prime Day Live-Konzert mit deutschen Stars | DJ Mode bei Amazon Music

Amazons Partnerschaft gegen Verletzungen bei der Arbeit, die deutschen Musiker LEA und Wincent Weiss im Live-Konzert vor dem Prime Day und Billie Eilish im neuen DJ-Modus-Feature bei Amazon Music – kurz und knackig zusammengefasst.

Amazon

Amazon kämpft gegen Verletzungen im Logistiklager

Amazon will weiter gegen Verletzungen in seinen Logistiklagern vorgehen und arbeitet dafür in den USA jetzt auch für fünf Jahre mit der Non-Profit-Organisation National Safety Council zusammen, wie das Unternehmen mitteilt. Dabei sollen vor allem Verstauchungen und Zerrungen der Mitarbeiter verhindert werden. Amazon investiert dafür zwölf Millionen US-Dollar, unter anderem für eigene Forschung und neue Technologien und Prozesse, aber auch für Zuschüsse an kleine Unternehmen und Universitäten. Außerdem wird ein internationaler Beirat aus Experten gebildet und ein Aufruf an andere Unternehmen gestartet, sich ebenfalls zu engagieren: Der MSD (Musculoskeletal Disorders) Pledge. Das Ziel: Die Rate der meldepflichtigen Arbeitsunfälle soll so bis 2025 halbiert werden.

Prime Day Live-Konzert mit LEA und Wincent Weiss

Zum Prime Day holt Amazon nicht nur Weltstars wie Billie Eilish an Bord, sondern veranstaltet im Vorfeld am 20. Juni auch ein Prime Day Live-Konzert mit den deutschen Stars Wincent Weiss und LEA. Die beiden Musiker sind von 20 Uhr bis 21:30 Uhr live bei dem Live-Streaming-Videoportal Twitch zu hören und zu sehen. Nutzer können bei dem Event nicht nur Fragen stellen, sondern sollen auch spenden, die Einnahmen fließen in die Projekte PXP Embassy e.V. und DOJO Cares.

Amazon Music startet DJ Mode

Amazon Music bietet seinen Nutzern in den USA jetzt einen DJ-Modus. Die Zuhörer können auf drei verschiedenen Musiksendern – Hip Hop, Country oder Pop – eine Mischung aus Streaming und traditionellem Radio erleben: Neben einer abgestimmten Songauswahl und -reihenfolge gibt es auch Experten-Kommentare und Anekdoten dazu, die von Alexa geliefert werden. Das Besondere: Die DJ Modes werden teils von Stars moderiert, wie etwa von Billie Eilish – die ja auch zum Prime Day für Amazon performen wird.

Caschys Blog findet das neue Feature noch nicht hitverdächtig: „Amazon hat sehr viel Aufholbedarf, wenn man sich die anderen Dienste anschaut. Klar, wer da nicht viele Ansprüche hat, kann zuschlagen – doch bevor ich persönlich diesen Dienst nutzen würde, kämen andere infrage – z. B. Spotify, Apple Music, Tidal und Deezer.“

/
Geschrieben von Markus Gärtner



Source link



X