Kurz & Knackig: Streik in Italien | Fußballstars bei Amazon | Shopping für Musikfans

Amazon lässt Musikfans einfacher shoppen, holt deutsche Ex-Fußballer als Kommentatoren und wird in Italien bald bestreikt – alle News kurz & knackig zusammengefasst.

dennizn / Shutterstock.com

Italienische Gewerkschaften rufen zu 24 Stunden Amazon-Streik auf

Nicht nur in Deutschland oder dem Amazon-Mutterland USA klagen die Arbeiter über schlechte Löhne und Bedingungen, auch in Italien gibt es immer wieder Kritik. Jetzt rufen italienische Gewerkschaften am 22. März zu einem 24-Stunden-Streik in Amazons Logistikzentren und bei den Lieferdiensten auf, wie Reuters berichtet. Es wäre der erste Amazon-Streik dieses Ausmaßes in Italien. Zuvor waren Verhandlungen über die Arbeitsbedingungen gescheitert, die verschiedenen Gewerkschaften hatten unter anderem kürzere Arbeitszeiten für die Lieferfahrer gefordert. In Italien arbeiten für Amazon rund 9.500 Menschen in Vollzeit, zwei Drittel davon in der Logistik.

Mario Gomez und Benedikt Höwedes bei Amazons Champions League

Amazon wird auf seinem geplanten Kanal Prime Live Sports unter anderem 16 Live-Spiele der Fußball-Champions-League 2021/22 zeigen. Als Experten mit dabei am Mikrofon: Die beiden ehemaligen Fußballer Mario Gomez (Bayern, Stuttgart) und Benedikt Höwedes (Schalke 04). Die beiden Stars und Ex-Nationalspieler unterstützen Moderator Sebastian Hellmann und Kommentator Jonas Friedrich bei den Übertragungen, wie sport.de berichtet. Amazon darf pro Spieltag selbst entscheiden, welches Spiel es übertragen wird.

Amazon Music bietet einfaches Shopping von Fan-Artikeln

Via Amazon Music können App-Nutzer des Dienstes jetzt auch einfacher Fan-Artikel ihrer Lieblingsinterpreten online shoppen, wie das Unternehmen mitteilt. Entsprechende Produkte zeigt Amazon auf der Seite der jeweiligen Künstler an, diese können gleich gekauft werden. Merchandise gibt es unter anderem zunächst von Lady Gaga, Billie Eilish, Jack Harlow, King Princess, Selena Gomez, Weezer, Wale, Florida Georgia Line und anderen.

/
Geschrieben von Markus Gärtner



Source link



X